WIN-Leitlinien

Für alle Angebote haben wir uns zu Qualität und Teilnehmerorientierung verpflichtet.

 

Selbstverständnis

Als „Partner für Entwicklung“ will WIN – Wo ist Norden?® für Teilnehmer und Unternehmen einzigartig und attraktiv sein. Dabei sehen wir für uns drei wesentliche Aufgaben:

Wir schaffen die Voraussetzungen dafür, dass diejenigen, die bei uns miteinander lernen und trainieren wollen, dies kompetent, pragmatisch und befriedigend tun. Aus „Kennen“ muss „Können“ wachsen. Und das Erlernte muss sich in den Arbeitsalltag der Teilnehmer und in die jeweils spezifische Unternehmenskultur integrieren lassen.

Die Grundwerte unserer Arbeit sind Transparenz, Kooperation und Wertschätzung. Diese Werte geben wir an unsere Teilnehmer weiter.

Alle Ausbilder sind ausgewiesene Experten in ihrem jeweiligen Thema und haben neben entsprechenden Qualifikationen langjährige Praxiserfahrungen und nachgewiesene methodisch-didaktische Fähigkeiten. 

 

Ausbildungsansatz

Die Curricula unserer Angebote basieren auf wissenschaftlichen Erkenntnissen, werden fortlaufend evaluiert und aktualisiert und damit an die Bedürfnisse der Teilnehmer und die Entwicklungen am Markt angepasst.

Wir vermitteln praxisorientierte, bewährte und differenzierte, schulenübergreifende Modelle und Methoden durch eigenes Erleben.

Es ist unser Anliegen, in allen WIN-Angeboten eine hohe Qualität der vermittelten Inhalte und Methoden zu gewährleisten sowie durch Transparenz, Dokumentation und verbindliche Prozesse einen hohen Standard zu sichern. 

 

Teilnehmerorientierung

Kostenfreie Informationsveranstaltungen fördern durch eine individuelle Beratung im Vorfeld die Entscheidungen für oder gegen eine Teilnahme.

Wir fördern die Persönlichkeitsentwicklung der Teilnehmer in Bezug auf das Tätigkeitsfeld Systemisches Management Coaching oder die Einsatzfelder im sozialen Kontext der Ausbildungsgruppe durch Modell-Lernen und Feedback. Dabei verstehen wir uns als Partner unserer Teilnehmer und begleiten Lernen auf Augenhöhe.

Wir fördern den Übergang in die anschließende Praxis, indem wir die Teilnehmer bei der Entwicklung eigener Projekte durch Supervision begleiten.